Setjet
Topic Author
Posts: 1140
Joined: Fri Mar 15, 2002 12:54 am

German Start-up: "Bluetail Professional"

Wed Aug 14, 2002 11:15 pm

In the Financial Times Deutschland there is a very interesting article about a new German all business-airline using B777 with 120 (!) business seats.

Sorry, the article is only available in German:

Aus der FTD vom 14.8.2002

Wettbewerber machen Druck auf Lufthansa
Von Jenny Genger, Hamburg, und Gerhard Hegmann, München

Neue Wettbewerber haben das Geschäft der Lufthansa von zwei unterschiedlichen Seiten in Angriff genommen. Neben dem Konkurrenzkampf im Billigsegment muss sich Lufthansa-Chef Jürgen Weber künftig auch auf Spezialanbieter für Geschäftsreisende in der Business-Klasse einstellen.

Im heiß umkämpften Billigflugmarkt zielt die TUI mit ihrem geplanten Einstieg auf direkte Konkurrenz zu dem Low Cost-Betrieb, mit dem Eurowings in den Startlöchern steht. "TUI wird mit ihrem neuen Produkt die Ziele Madrid, Barcelona, Rom, Mailand, Paris und eine noch nicht endgültig entschiedene Stadt in Großbritannien anfliegen", sagte ein am Projekt Beteiligter der Financial Times Deutschland.

Die Eurowings, an der Lufthansa beteiligt ist (24,9 Prozent mit einer Option auf 49 Prozent), gibt heute die Entscheidung des Aufsichtsrats zur Gründung einer separaten Billigflug-Tochter bekannt. Die Zustimmung gilt als sicher. Zudem wurde bereits bekannt, dass der Newcomer von Köln/Bonn aus vor allem Flüge in die europäischen Top-Metropolen anbieten wird.

Projektname "Bluetail"

Auch die TUI wird den Informationen nach aus dem Rhein-Ruhrgebiet starten. "Die Verhandlungen mit dem Köln/Bonner Flughafen sind am weitesten", heißt es in den Kreisen weiter. Das endgültige Konzept, das nicht unter der Marke TUI firmieren wird, werde spätestens Mitte Oktober vorgestellt. Die TUI will die Informationen nicht kommentieren. TUI-Chef Michael Frenzel hatte bereits gesagt, dass er bei dem Neueinstieg vor allem Geschäftsreisende anvisiere.

Außerdem muss sich die Lufthansa auf einen neuen Anbieter mit einem hochwertigen Angebot für Geschäftsreisende einstellen. Unter dem Projektnamen Bluetail Professional wird in Deutschland eine spezielle Fluggesellschaft für Manager geplant, die ausschließlich Business-Klasse-Passagiere auf der Strecke Deutschland-USA sowie zu interkontinentalen Zielen transportieren soll.

Der Jungfernflug für Bluetail ist für Ende 2003 geplant. Das Konzept sieht Flugzeuge mit maximal 120 Business-Sitzplätzen sowie zusätzlicher Büroausstattung, Internet-Anschluss, Unterhaltungsangeboten und Schlafmöglichkeiten vor.

Lufthansa wähnte sich in Sicherheit

Dieses Geschäftsmodell zielt auf die Kernkompetenz der Lufthansa: dem Langstreckenverkehr, der erst durch die margenträchtigen Business-Tarife profitabel wird. Vor allem auf Innovationen in diesem Bereich konzentriert Jürgen Weber seine Aufmerksamkeit: "So setzen wir auf die Entwicklung eines globalen Netzes und auf neue Produkte, die dem Reisenden Annehmlichkeiten und Zusatznutzen bieten. Kurzum: Auf Qualität", hatte Weber auf der Hauptversammlung im Juni betont.

In diesem Zusammenhang verwies er vor allem "auf ein Novum besonderer Art": Mitte Juni hatte die Lufthansa als weltweit erste Fluggesellschaft den regelmäßigen Verkehr mit einem reinen Business-Jet zwischen Düsseldorf und New York aufgenommen. Zwar überstieg die Nachfrage unmittelbar die Erwartungen des Konzerns. Dennoch erklärt die Lufthansa beharrlich, diesen Ansatz nicht weiter verfolgen zu wollen: "Das ist ein Einzelexperiment. Es ist in keinsterweise geplant dieses Geschäftsmodell auszuweiten", wiederholte ein Sprecher gestern auf Anfrage. Zudem sehe die Lufthansa "in diesem Bereich keine Gefahr durch Wettbewerber".

Mitinitiator des neuen Bluetail- Projektes ist Josef Gundel, ehemaliger Vorstand des in München gestarteten Fahrradverleihkonzeptes Call-a-Bike. Bei dem Bluetail-Projekt handelt es sich aktuell noch um eine Geschäftsidee, räumte der 33jährige Gundel gestern auf Anfrage ein. Das Konzept sei in Zusammenarbeit mit erfahrenen Managern aus der Luftfahrtbranche entwickelt worden, heißt es ohne weitere Detailangaben. Zu den Mitinitiatoren gehört auch der Ex-Lufthansa-Pilot Eckehard Kraska.

Bluetail will Gesamtkonzept bieten

Den Unterschied zu mehreren Versuchen selbst etablierter Fluggesellschaften mit spezeillen Business-Angeboten sieht Gundel im Gesamtkonzept. "Aus Wettbewerbsgründen können wir noch nicht alle Details nennen. Derzeit laufen auf der Grundlage eines ausgearbeiteten Geschäftsplans die Verhandlungen mit Investoren." Dabei wird angeblich sowohl mit Finanzinvestoren als auch mit strategischen Investoren gesprochen.

Gundel verweist auf die Strukturverschiebungen im Luftfahrtmarkt, was sich in der Expansion der Billigfluggesellschaften zeige. "Auch im Business-Segment wird es Veränderungen geben - das derzeitige Business-Klasse-Angebot der Lufthansa erfüllt nicht die Kundenbedürfnisse". Das Bluetail-Konzept sehe einen "First-Class-Service zu Business-Class-Tarifen" vor. Als Flugzeugmodell gebe es Überlegungen für die moderne Boeing 777. Bei der Rentabilitätsbetrachtung sei zu berücksichtigen, dass ein Business-Class-Passagier die gleiche Ertragskraft habe wie 5 Economy-Passagiere. Wie es heißt, will die Fluggesellschaft drei bis fünf Maschinen einsetzen, die geleast werden. Der Abflug soll voraussichtlich von zwei Flughäfenin Deutschland erfolgen. Auf der Internetseite www.flightkit.com hat Gundel zusammen mit seinen Partnern erste Eckpunkte des Konzeptes veröffentlicht.

Nach dem Geschäftsplan soll 2008 ein Umsatz von 262 Mio. Euro erreicht werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll 2005 erstmals positiv ausfallen.Für 2008 wird ein Ergebnis von knapp 44 Mio. Euro erwartet. Die Personalkosten werden mit 13 Prozent vom Umsatz kalkuliert. Der Kapitalbedarf wird einschließlich Flugzeugleasing auf knapp 100 Mio.Euro veranschlagt.



 
Udo
Posts: 4288
Joined: Tue May 18, 1999 5:16 pm

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Wed Aug 14, 2002 11:33 pm

LH will do ANYTHING to kill them even before they get the first aircraft...business as usual.


Regards
Udo
Me & You & a Plane Named Blue...
 
godbless
Posts: 2680
Joined: Tue Apr 04, 2000 5:26 am

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Wed Aug 14, 2002 11:44 pm

This sounds really good but I doubt that they will have a big chance. If they fly from two German airports with a 777 that has 120 seats they will need a lot of A to B passengers while Lufthansa can gather all A to B passengers via C....
And I don't see the chance for them to fly the upper segment only. Who has done it before and still is in Business?

Lufthansa does it on DUS-EWR but even with only a 48-seater they bring in passengers from other destinations. I know they changed the schedule for example from HAM so that they could offer a convienient connection to NY...

Max
 
Leo
Posts: 308
Joined: Wed May 24, 2006 11:32 pm

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Wed Aug 14, 2002 11:48 pm

The article also appeared in English : Financial Times:

Lufthansa faces new threat on two fronts

By Jenny Genger in Hamburg and Gerhard Hegmann in Munich
Published: August 13 2002 21:22 | Last Updated: August 13 2002 21:22


Lufthansa, the German flag carrier, is to come under pressure from new rivals at both the low-cost and business ends of the airline market.

The main challenge will come from Tui, the world's largest travel company, which is planning to establish its own no-frills airline. It plans to go head-to-head with Lufthansa by competing with it on routes to Madrid, Barcelona, Rome, Milan and Paris, a Tui official told FT Deutschland. Tui is also planning a service to the UK.

Separately, Eurowings, the German regional airline in which Lufthansa has a 24.9 per cent stake, is planning an airline based at Cologne-Bonn. Eurowings' supervisory board will give the go-ahead for the plan today.

At the top-end of the market, a 33-year old Munich entrepreneur is seeking financing to launch an inter-continental service that will provide the first competition to Lufthansa's core business market. Code-named Bluetail Professional, the business-class project is the brain-child of Josef Gundel, who has teamed up with a group of senior industry executives.

The German market is seen as the next key battleground in Europe after the UK for low-cost airlines. Virgin Express, the Brussels based no-frills airline controlled by Sir Richard Branson, and Ryanair, the Irish airline, recently stepped up their activities in Germany.

Easyjet is likely to join the competition through its exclusive option to acquire Deutsche BA, British Airways' heavily lossmaking German subsidiary, which it aims to transform into a low-cost airline.

"The business-class segment is going to have to change as well," Mr Gundel said.

Bluetail, which aims to launch at the end of 2003, would provide "first-class service for business-class prices," he added.


 
na
Posts: 9129
Joined: Sun Dec 12, 1999 3:52 am

RE: German Start-up: "Bluetail Professional&q

Wed Aug 14, 2002 11:50 pm

Bluetail? Why Bluetail? Lufthansa has a blue tail. If they want to stand out, they should better choose red tail.

Just as a sidenote.
 
qatarairways
Posts: 864
Joined: Sun Sep 07, 2008 6:02 pm

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Wed Aug 14, 2002 11:52 pm

I think the B777 with 120J class seats would be extremeley large even for an incumbant carrier like Lufthansa. A BBJ would be better and if they are flying domestic they should do something similar to Midwest Express. If they every plan to get a decent load, even something like 50% they would need to sell the seats at Premium Economy Prices.

"LH will do ANYTHING to kill them even before they get the first aircraft"

IMO LH won't need to do anything, they will a quick death. Unless they have a Very Very Rich Backer who is willing to throw away money.
 
NoUFO
Posts: 7397
Joined: Tue Apr 17, 2001 7:40 am

RE: German Start-up: "Bluetail Professional&q

Wed Aug 14, 2002 11:58 pm

Bluetail is not a start-up but still an idea in some peoples heads yet to make real.

If LH is going to improve service in Business Class I see no chance for Bluetail to survive.

BTW: Do not post an entire report as this does not fall within copyright protections.

Regards,
NoUFO
I support the right to arm bears
 
teva
Posts: 1764
Joined: Thu Feb 01, 2001 12:31 am

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Thu Aug 15, 2002 12:56 am

Mr Arpels (from the VanCleef & Arpels family) tried the same type of business out of CDG, a few years ago.
The airline was called Fairlines, used MD81 , and went bankrupt within a few month.

View Large View Medium
Click here for bigger photo!

Photo © Remi Dallot



Teva
Ecoute les orgues, Elles jouent pour toi...C'est le requiem pour un con
 
Andreas
Posts: 5880
Joined: Tue Oct 09, 2001 7:56 pm

Qatar: You Are Absolutely Right, Except..

Thu Aug 15, 2002 1:07 am

...they won't die a quick death...instead this idea will never leave the ground.
It's an idea, not a very new one, even LH is already offering their DUS-EWR service, the founders are...well....a pilot and a guy who wanted to make money by renting bikes in Munich, a business that went belly-up. 3 years ago during the market turmoils and a Nemax index climbing to around 9,000, they would have probably gone public, bought at least 10 777s, and by now, would be totally broke and a lot of people would have lost a lot of money. Nowadays, hopefully the only thing that will fly in this story are the founders...out of the door of the bank buildings!!

Regards

Andreas

btw: April 1st was nearly 5 months ago...
I know it's only VfB but I like it!
 
Setjet
Topic Author
Posts: 1140
Joined: Fri Mar 15, 2002 12:54 am

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Thu Aug 15, 2002 1:08 am

I always thought I could quote a newspaper article if I mention the source (which I did).

And BTW, I guess "Bluetail" is a little more than just an idea in some peoples heads. Only time will tell if the plans realize.
 
Guest

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Thu Aug 15, 2002 1:33 am

Hmmmm, Bluetail sounds awfully like another 'blue' airline ... BlueFox!  Big grin
 
racko
Posts: 4548
Joined: Tue Nov 06, 2001 12:06 am

RE: German Start-up: "Bluetail Professional"

Thu Aug 15, 2002 2:51 am

I think bluetail is just the project name, I don't think they will choose such a boring name IF they ever fly.

Who is online

Users browsing this forum: a300, Alexa [Bot], alomar, AS512, AsiaTravel, AVENSAB727, Bluebird191, dmorbust, itisi, Miami, mke717spotter, Planesmart, PlanesNTrains, Spacepope, tlecam and 231 guests